Projekte

eigene Projekte

 

Aktuelles Projekt:

 

divida-Salon

"für Feministinnen, die wissen wollen, was die andere Generation

so denkt."


1.divida-Salon am 25.10.2011 mit dem Thema

"Mein feministisches Coming Out"
2.divida-Salon am 20.03.2012 mit dem Thema

"Feministischer Aktivismus: gestern, heute und morgen" 

 

 

Die divida Stiftung initiierte bis 2011 generationsübergreifende Patinnenschaften zwischen Mädchen, jungen Frauen und älteren Frauen.

 

Z.O.P.F.  Zukunft Optimieren - Perspektiven Fördern

Bezug nehmend auf das Motto der Stiftung "Teilen - Enwickeln - Wirken" werden Kompetenzen, Lebenserfahrung und andere Ressourcen weitergegeben, Unterstützung und konkrete Hilfe in bestimmten Situationen und Lebenslagen ausgetauscht. Im Mittelpunkt des Konzepts steht eine unterstützende Beziehung zwischen Frauen und jungen Mädchen, in der Angebote des selbstbestimmten Gebens und Nehmens individuell ausgehandelt und gestaltet werden.

 
Informationsmaterial: 

Z.O.P.F. - Kurzkonzept (pdf)

Z.O.P.F. - Matching_Day (pdf)

Z.O.P.F. - das Konzept in Form eines kurzweiligen Comics 

 

Die divida Stiftung hat das Patinnenprojekt „Z.O.P.F.  im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Aus den sogenannten Matching Days, an denen sich Frauen und Mädchen kennenlernen konnten, sind Patinnenschaften entstanden, die bis heute andauern.
Im Laufe unserer Projektarbeit haben wir viele interessierte und interessante Frauen treffen können, die uns in unserer Idee bestärkt haben, das Angebot unseres Z.O.P.F.-Projektes zu erweitern und uns ihre Mitarbeit angeboten haben.

Im August 2010 fand im Rahmen des Z.O.P.F. Projektes ein Theaterworkshop statt.